Testsysteme

Wir realisieren für Kunden weltweit spezifische,
schlüsselfertige, vollautomatisierte Testsysteme.

Aus einer Hand

Konzeptionierung, Projektierung, Konstruktion, Fertigung, Montage, Programmierung, Inbetriebnahme, Schulung, Service & Support unter einem Dach - Hand in Hand.

Modulare Konzepte

Durch Wiederverwendung von Baugruppen und Software sowie der projektspezifischen Verwendung von Standardkomponenten werden Realisierungszeiten verkürzt und Kosten eingespart.

Usability

Besonderer Wert wird auf eine benutzergerechte, intuitive und mehrsprachige Gestaltung von Mensch-Maschine-Schnittstellen gelegt.

Exemplarische
Testsysteme

Roboterbasiertes Türmodul-Testsystem

  • Test aller Türmodulkomponenten (Fensterheber, Schloss, Lautsprecher, KG-Antenne, Crashsensor, ...)
  • Universelle, automatisch rüstende Aufnahme für verschiedene Türmodul-Varianten
  • Roboter für Varianten-Umrüstung und kamerabasierte Tests
  • 3D-Positioniersysteme für einzelne Aufnahmebaugruppen
  • In die Steuerungssoftware integrierte Bildverarbeitung (Konfiguration online/offline)
  • Kommunikation mit LIN-/CAN-Steuergeräten
  • Steuerung des Roboters und mehrerer Servoantriebe über die PC-Systemsoftware
  • Anbindung an Auftragssteuerungssystem
  • Etikettierung des Türmoduls
  • Dokumentation der Testergebnisse inkl. Fotos

LED-Modul-Test-/
Parametrier-/Kalibriersystem

  • Verwendung unterschiedlicher Modul-ICs (Melexis, Elmos, ...)
  • 5 Bearbeitungsstationen, Nutzen-Belader, Nutzen-Entlader
  • Automatische Zuführung von Nutzen aus Magazin
  • Flashen der Modul-Software
  • Seriennummernvergabe (eindeutig über mehrere Systeme)
  • IC-Funktionstests (Autoadressierung, Temperatursensor, ...)
  • Einbrennen (bis ca. 60 Sekunden)
  • Spektrometermessung Farbe und Helligkeit der Farbchips
  • Parameter für Kalibrierung berechnen und in IC schreiben
  • Steuerung von 26 Servoantrieben, 8 LIN-Kanälen, 2 Spektrometern, ...
  • Taktzeit je Modul ‹ 2 Sekunden
  • Dokumentation aller Modul-Daten

Roboterbasiertes
UNI-Licht-Testsystem

  • Lichttechnische Bewertung von Lichtleitern und ZSB-Komponenten
  • Automatisches Rüsten des Roboter-Greifers für unterschiedliche Prüflings-Varianten
  • Manuelle Zuführung oder direkte Anbindung an Spritzgussprozess
  • Prüflinge werden auf einem Einlaufband identifiziert und deren Position ermittelt
  • Greifen und Positionieren (LED oder Kontaktierung durch den ersten Roboter)
  • Mittels Kamera am zweiten Roboter erfolgt die Bildaufnahme
  • Unterschiedlichste Auswerteverfahren
  • Markieren des Lichtleiters bzw. der ZSB-Komponente
  • Sortieren und Ablegen in kundenspezifische Verpackung
  • Dokumentation der Testergebnisse inkl. Fotos

Sitzschienen-Testsystem

  • Rissprüfung an Sitzschienen direkt nach dem Stanzprozess
  • Automatisches Umrüsten für verschiedene Varianten (inkl. Durchschleusbetrieb)
  • Dreidimensionale Vermessung und Bewertung der Risse
  • Erfassung der Biegeradien mittels 9 2D-Profillaser-Systemen
  • Bildverarbeitung und Bildauswertung in 120 ms
  • IO-/NIO-Sortierung inkl. Dokumentation
  • Bearbeitungszeit je Sitzschiene ‹ 1,3 Sekunden

UNI-Fensterheber/
Türmodul-Testsystem

  • Serienbegleitende Tests verschiedener Fensterheber‐ und Türmodul‐Varianten
  • Programmierbare Echtzeitregelung für positionsabhängige Fensterheber‐Last (elektrisches Gewicht, NI cRIO)
  • Ansteuerung über LIN und CAN (CANoe‐Restbussimulation)
  • Servo‐Antrieb für Bewegung manueller Fensterheber
  • Schnelle Messtechnik über NI DAQ
  • Kraftmessung über Fensterheberhub
  • Lasermessung für Formprüfung
  • Programmierbare Tasteransteuerung (widerstands‐codiert, zeit‐codiert)
  • Universelle Aufnahme über manuell rüstbare Aufnahmen für verschiedene Fensterheber‐/Türmodul‐Varianten
  • Dokumentation der Testergebnisse,
    Generierung Test‐/Messprotokoll (PDF)

UNI-Schloss-Testsystem

  • Serienbegleitende Tests verschiedener Schloss‐Varianten
  • Intuitive und reproduzierbare Positionierung der Aufnahme (x, y, z, Neigung)
  • Servo‐Antrieb für die Positionierung der Last‐/Messeinheit
  • Ansteuerung über zeitcodierte Ausgänge oder LIN
  • Servo‐Antrieb Druck‐ und Zugmessung
  • Kraftmessung
  • Schnelle Messtechnik über NI‐Komponenten
  • Manuell rüstbare variantenspezifische Aufnahmen
  • Individuell erstellbare Testabläufe
  • Dokumentation der Testergebnisse,
    Generierung Test‐/Messprotokoll (PDF)

Sitz-Komfort-Testsystem

  • Funktionstests von pneumatischen Sitzkomfortmodulen (Lordose, Seitenhalt, Massage, …)
  • Lastaufbringung auf die einzelnen Luftkissen
  • Weg‐ und Zeitmessung für Be‐ und Entlüftung einzelner Luftkissen
  • Hochpräzise Druckmessung
  • Pumpen‐Simulation
  • Kommunikation zum Steuergerät über LIN/CAN/CANoe‐Restbussimulation
  • Auslesen und Prüfen der Steuergeräte‐Daten (Typ, Version, Seriennummer, Status, Fehlerinformationen, …)
  • Wechselbare Aufnahmen für verschiedene Modulvarianten
  • Etikettierung des Sitzkomfortmoduls
  • Dokumentation der Testergebnisse

Türmodul-Testsystem

  • Serientest aller Türmodulkomponenten (Fensterheber, Schloss, Lautsprecher, KG‐Antenne, Crashsensor, ...)
  • Zwei Türmodule paralleler in zwei Aufnahmen testbar
  • Kommunikation mit LIN‐/CAN‐Steuergeräten
  • Auslesen und Prüfen der Steuergeräte‐Daten (Typ, Version, Seriennummer, Status, Fehlerinformationen, …)
  • Mehrere Vision‐Sensoren für Verbauprüfungen
  • Anbindung an Auftragssteuerungssystem
  • Etikettierung des Türmoduls
  • Dokumentation der Testergebnisse inkl. Fotos

Heckklappen-Testsystem

  • Dauertest von mechanischen und elektrischen Heckklappen
  • Beschädigungsfreie Adaption der Heckklappe mittels Vakuum
  • Direkter Test der kompletten Heckklappe am Fahrzeug möglich
  • Test einzelner Heckklappenkomponenten durch Dummy‐Aufbau
  • Zwei klimataugliche Servo‐Antriebe
  • Servo‐gesteuerte anlernbare Bewegungskurve
  • Heckklappenbetätigung bis zu einer Geschwindigkeit von 2 m/s
  • Kraft‐ und Winkelmessung
  • Testdurchführung bei ‐40 bis +85 °C
  • Funkfernsteuerung mit Not‐Halt‐Funktion

I-Tafel-Testsystem

  • Anwesenheitsprüfung aller Anbauteile der I‐Tafel
  • 8 Industriekameras zur Prüfung von 25 Merkmalen
  • Infrarot‐Beleuchtungen für Tageslichtunabhängigkeit
  • Anbindung an Auftragssteuerungssystem
  • Etikettierung der I‐Tafeln
  • Dokumentation der Testergebnisse inkl. Fotos

Motoraktuator-Testsystem

  • In Montagelinie integrierte Serientests
  • Bosch‐Transportsystem inkl. Abzweigungen auf verschiedene Testsysteme
  • Automatische Kontaktierung und Ritzel‐Adaptierung
  • Auslesen und Prüfen der Aktuator‐Daten (Typ, Version, Seriennummer, Status, Fehlerinformationen, …)
  • Dynamische Lastregelung
  • Dichtheitsprüfung
  • Herstellen der Lieferposition
  • Automatische Etikettierung des Aktuators
  • Automatische Entnahme von NIO‐geprüften Aktuatoren
  • Dokumentation der Testergebnisse

Interieurbeleuchtungs-Testsystem

  • Serientest der Lichtkomponenten zur homogenen Darstellung im Fahrzeug
  • Bewertung von direktem und indirektem Licht
  • Test von Komponenten ohne LED‐Module (Licht wird im System eingekoppelt) und mit LED-Modulen bzw. LIN‐LED‐Modulen
  • 3D‐Druckteile zur Nachbildung der Abstrahlflächen des Fahrzeugs (Simulation der Einbauumgebung)
  • Auslesen und Prüfen der LIN‐LED‐Modul‐Daten (Typ, Version, Seriennummer, Status, Fehlerinformationen, …)
  • Speziell entwickelte Auswerteverfahren zur optimalen Bewertung
  • Grafische Darstellung der Messdaten
  • Generierung von Berichten über einzelne Prüflinge, wählbare Zeiträume, statistische Auswertungen, …
  • Wechselplattensystem für mehrere Varianten
  • Anwesenheitsprüfung verschiedener Anbauteile
  • Etikettierung der Licht‐Komponenten
  • Dokumentation der Testergebnisse inkl. Fotos

Klimagerät-Testsystem

  • Funktionstest aller Klappen innerhalb eines Klimageräts
  • Automatische Kontaktierung aller Aktuatoren (Stepper)
  • Ansteuerung der LIN‐Stepper
  • Normierung der Positionen
  • Tests auf Erreichbarkeit der Endlagen
  • Herstellung der Lieferposition
  • Auslesen und Prüfen der Stepper‐Daten (Typ, Version, Seriennummer, Status, Fehlerinformationen, …)
  • Anwesenheitsprüfung verschiedener Anbauteile
  • Automatisches Umsetzen für Weitertransport
  • Anbindung an Auftragssteuerungssystem
  • Dokumentation der Testergebnisse

Stossfänger-Testsystem

  • Test aller elektrischen Komponenten an einem Stossfänger (Parksensoren, Radarsensoren, Lichter, …)
  • Positionserkennung am Kabelbaum
  • Auslesen und Prüfen von Komponenten‐Daten (Typ, Version, Seriennummer, Status, Fehlerinformationen, …)
  • Elektrisch höhenverstellbare Ablage (ggf. typspezifisch)
  • Schranksystem mit 19“ Ebene und Schaltschrank
  • Typ‐/Variantenidentifizierung über RFID
  • Etikettierung des Strossfängers
  • Dokumentation der Testergebnisse

Kupplungsgeber‐Teach‐/Testsystem

  • Linearisierung der Messkurve und Abspeichern der Parameter in der Elektronik des Kupplungsgebers
  • Genaue Positionierung
  • Automatische Fixierung und Kontaktierung von bis zu 6 Varianten
  • Auslesen und Prüfen der Kupplungsgeber‐Daten (Typ, Version, Seriennummer, Status, Fehlerinformationen, …)
  • Dynamische Lasteinbringung
  • Hochpräzise Messung zur Erfassung des Betätigungswegs
  • Echtzeitregelungssystem (NI cRIO, Bosch‐Antriebe)
  • Dokumentation der Testergebnisse

18 Jahre
Testexperience

über 500 Systeme
weltweit
realisiert

Dauertestsysteme
50
Qualitätssicherungssysteme
60
End-of-Line-Testsysteme
390

Kundensysteme
im Bereich Automotive

Umfassende Lösungen für unterschiedlichste Testanforderungen

Dekorelemente
Displays
Elektromotoren
Mittelkonsolen
Fensterheber
Gurtschlösser
Handschuhfächer
Heckklappen
I-Tafeln
Klimaanlagen
Kupplungsgeberzylinder
Lichtleiter-zsb
Belüftungssysteme
Rückspiegel
Schubstangenantriebe
Sitz-Komfort-Module
Sitze
Spindelantriebe
Stossfänger
Türen
Türinnenverkleidungen
Türmodule
Türschlösser

Wir entwickeln innovative Bedarfslösungen für variantenreiche sowie anspruchsvolle Testziele, Testanforderungen und Testbedingungen. Fragen Sie uns nach den Kundensystemen, die wir für international führende Industriepartner realisiert haben.

Was uns differenziert

überlegene Software-, Schnittstellen- und Bedienkonzepte

Drive.Studio

Mit Drive.Studio bieten wir unseren Kunden ein leicht zu bedienendes, mühelos erweiterbares Entwicklungssystem für ihre individuelle Testumgebung. Funktionalität, Schnittstellen, Bildverarbeitung und Visualisierung sind in einem Tool vereint, unterschiedlichste Aufgaben lassen sich einfach und wirtschaftlich durchführen. Durch den integrierten Simulations-Modus lässt sich die Software ohne Hardware und Mechanik entwickeln und betreiben, was eine parallele Realisierung ermöglicht, wodurch Zeit und Kosten eingespart werden.


Integrierter Service & Support

Alle unsere Systeme bringen Funktionen mit, die einen weltweiten Service & Support einfach und kostengünstig ermöglichen.

weltweite Fernwartung

31 Tage
Rückverfolgbarkeit
aller
Systemaktivitäten

automatischer
E-Mail-Versand bei
Störungen

Einfache
System-Updates

Kontakt

Wie dürfen wir Ihrem Projekt zum Erfolg verhelfen?
Lassen Sie es uns gemeinsam herausfinden!